Psychologischer Berater Fernstudium

Psychologischer Berater Fernstudium

Sie betreuen gerne andere Menschen und möchten diese in Lebenskrisen oder bei schwerwiegenden Entscheidungen professionell beraten? Mit dem Psychologischer Berater Fernstudium erwerben Sie die nötigen Kompetenzen, um Ihren Klienten die passende Hilfe zur Selbsthilfe zukommen zu lassen.

Was machen Sie nach einem Psychologischer Berater Fernstudium?

Nach dem Psychologischer Berater Fernstudium können Sie Menschen eine Lebensberatung zu verschiedenen Problemfällen wie Trauerbewältigung, Mobbing oder Ehestreitigkeiten anbieten. In persönlichen Gesprächen unterstützen Sie Ihre Klienten zunächst dabei, konkrete Ziele zu formulieren, die Sie erreichen möchten. Anschließend entwickeln Sie gemeinsam Lösungsstrategien für deren jeweiliges Anliegen, die sich im privaten oder beruflichen Alltag umsetzen lassen. Darüber hinaus verhilft Ihnen diese Weiterbildung dazu, besser mit eigenen belastenden Lebensumständen umzugehen.

Anbieter Psychologischer Berater Fernstudium

Inhalte & Dauer

Das Psychologischer Berater Fernstudium gibt Ihnen die Möglichkeit, sich umfassend für eine berufliche Tätigkeit als Coach weiterzubilden, um im Anschluss Klienten professionell zu betreuen. Möchten Sie sich dagegen bestimmte Behandlungsmethoden aneignen, die Sie je nach Bedarf in Ihren beruflichen wie privaten Alltag integrieren, so stehen Ihnen Fernlehrgänge zum Stressmanagement und der Waldtherapie zur Auswahl.

In 4 bis 18 Monaten arbeiten Sie sich je nach Weiterbildung in mehr oder weniger großem Umfang in wichtige Teilbereiche der Psychologie wie die Entwicklungs-, Persönlichkeits- und Sozialpsychologie ein. Der eigentliche Schwerpunkt liegt allerdings darauf, dass Sie Beratungskompetenzen für verschiedene Themen- und Handlungsbereiche erwerben. So beschäftigen Sie sich beispielsweise mit inneren sowie zwischenmenschlichen Konflikten und verinnerlichen, welche Methoden Sie hierfür in der Beratung anwenden können.

Zudem eignen Sie sich Kenntnisse über die sogenannten Glaubenssätze an, die sich Menschen selbst als Lebensregeln auferlegen. Falls Sie Ihre Dienste nach dem Fernstudium in einer eigenen Praxis anbieten möchten, erhalten Sie hier zusätzlich einen Einblick in die organisatorischen Aufgaben und Abläufe, die Sie erwarten. Je nach Fernschule begegnen Ihnen auch diese Inhalte:

  • Achtsamkeitsübungen
  • Hypnose im Coaching
  • Positive Psychologie
  • Systemische Organisationsberatung
  • Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Prüfung & Abschluss

Um Ihr Psychologischer Berater Fernstudium erfolgreich abzuschließen, schreiben Sie am Ende der Weiterbildung meist eine Klausur oder Hausarbeit. In manchen Fällen genügt es auch, alle anfallenden Einsendeaufgaben im Laufe des Fernlehrgangs zu bearbeiten. Außerdem unterscheiden bestimmte Anbieter zwischen einem institutsinternen Zeugnis sowie einem Zertifikat. Streben Sie einen Zertifikatsabschluss an, müssen Sie gegebenenfalls noch an einem Präsenzseminar teilnehmen.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Wenn Sie sich für einen Fernlehrgang zum Psychologischen Berater interessieren, warten bestimmte Voraussetzungen auf Sie. Manche Fernschulen setzen ein Mindestalter von 23 Jahren sowie die mittlere Reife voraus oder Sie müssen bereits eine Ausbildung abgeschlossen und ein Jahr Berufserfahrung gesammelt haben. Anderer Anbieter setzen keine Vorgaben oder erwarten zumindest medizinische beziehungsweise psychologische Vorkenntnisse von Ihnen.

Welche persönlichen Eigenschaften ein Coach mitbringen sollte, erfahren Sie in diesem Video.

Das Psychologischer Berater Fernstudium ist das richtige für Sie, wenn Sie sich gerne mit anderen Menschen und deren Sorgen sowie Nöten auseinandersetzen. Mit einer analytischen Denkweise durchschauen Sie schnell die individuelle Lebenssituation Ihrer Klienten und finden auf diesem Wege die passenden Ratschläge zur Lösung des Problems. Außerdem helfen Ihnen Einfühlungsvermögen und Geduld dabei, sich auf den jeweiligen Menschen einzulassen und mit ihm gemeinsam an einer Bewältigung seiner Anliegen zu arbeiten. Darüber hinaus sollten Sie selbst über eine gefestigte Persönlichkeit verfügen, um auch bei schwerwiegenden Einzelschicksalen die professionelle Haltung zu wahren.

Was kostet ein Psychologischer Berater Fernstudium?

Wenn Sie ein Psychologischer Berater Fernstudium absolvieren möchten, kommen Kosten in Höhe von 670 € bis 3.850 € auf Sie zu. Die Gebühren variieren je nach Fernlehrgang, dem Anbieter und dem zeitlichen Umfang der Weiterbildung. Sie erstatten diese üblicherweise in festgelegten monatlichen Raten. Darin enthalten sind meist alle finanziellen Aufwendungen für die Prüfungen, Unterrichtsmaterialien und die persönliche Betreuung durch den Tutor.

Gehalt & Karriere

Der Beruf des Psychologischen Beraters ist nicht geschützt, sodass Sie Ihre Dienste unter dieser Bezeichnung frei anbieten können. Es steht Ihnen somit in Aussicht, eine eigene Praxis zu gründen und selbstständig um Kunden zu werben. Bei der Wahl Ihrer Klienten gilt für Sie allerdings die Vorschrift, dass Sie nur psychisch gesunde Menschen behandeln dürfen. Sie betreuen Menschen, die bei unterschiedlichen Problemen des beruflichen oder privaten Alltags und wichtigen Lebensentscheidungen eine professionelle Unterstützung suchen. Wenn Sie darüber hinaus auch eine Heilbehandlung anbieten und Depressionen, Burnouts sowie andere psychische Leiden therapieren möchten, müssen Sie den Bildungsweg des Psychotherapeuten einschlagen. Dieser sieht ein Präsenz- oder Fernstudium Psychologie mit Bachelor sowie Master Abschluss und eine 4-jährige Ausbildung zum Psychotherapeuten vor.

Je nachdem in welchem Beruf und Arbeitsfeld Sie bereits tätig sind, besteht für Sie die Möglichkeit, Ihr psychologisches Know-how mit in Ihren Alltag einfließen zu lassen. So profitieren Sie nicht nur in sozialen und pädagogischen Berufen von dieser Weiterbildung, sondern Sie sensibilisieren sich beispielsweise als Personalmanager und Führungskraft für die Bereiche Mitarbeiterführung sowie Teamkommunikation. Dementsprechend sind Ihre Kompetenzen grundsätzlich hier gefragt:

  • Soziale und karitative Einrichtungen
  • Stiftungen
  • Kuranstalten
  • Personalabteilungen in Unternehmen

Welches Gehalt Sie als Psychologischer Berater erwartet, hängt von der Auftragslage und der Wahl Ihres Stundenlohns ab. Als Coach legen Sie Ihren Stundenlohn weitestgehend selbstständig fest, wobei Sie sich an den gängigen Beträgen in der Branche orientieren. Zum Einstieg sind hier etwa 40 € bis 60 € pro Beratungsstunde realistisch. Mit zunehmendem Renommee und Berufserfahrung besteht für Sie die Chance, dreistellige Stundensätze zu verlangen. Ihre monatlichen Einkünfte schwanken außerdem mit der Zahl Ihrer Klienten, daher sollten Sie sich gerade zu Beginn ein finanzielles Polster zulegen, um Monate mit geringer Nachfrage zu überbrücken.

In diesem Video erfahren Sie mehr darüber, wie und bei welchen Problemen der Psychologische Berater seinen Klienten weiterhilft.

Weitere Fernstudiengänge

Wie hilfreich war diese Seite?

Das sagen andere:
Gesamtbewertung: 4.5
Bewertungen: 24