Fernstudium Gesundheitsmanagement

Fernstudium Gesundheitsmanagement

Sie interessieren sich für Gesundheitsthemen wie Pflege, Krankenversorgung, Ernährung oder Fitness und möchten sich für die entsprechende Branche mit betriebswirtschaftlichem Wissen ausstatten? Das Fernstudium Gesundheitsmanagement bietet Ihnen dazu ein reichhaltiges Angebot an Fernstudien- und spezifischen Fernlehrgängen.

Was machen Sie nach einem Fernstudium Gesundheitsmanagement?

Die Gesundheitsbranche boomt und verlangt nach gut ausgebildeten Fachkräften. Zusätzlich sorgen notwendige Einsparungen für finanziellen Druck. Als Gesundheitsmanager verfügen Sie über das essenzielle Know-how, um unterschiedliche Einrichtungen im Gesundheitswesen wie Krankenhäuser oder Pflegeheime auf wirtschaftlich sichere Beine zu stellen. Durch Ihr branchenspezifisches Wissen sind Sie gleichzeitig dazu in der Lage, das Sport- und Fitnessangebot, die Pflegemaßnahmen oder andere Heilbehandlungen auf möglichst hohem Niveau zu halten. Entscheiden Sie sich darüber hinaus für eine spezifische Weiterbildung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, können Sie gezielt die Arbeitsatmosphäre und Lebensqualität an Ihrem Arbeitsplatz verbessern.

Die SRH Fernhochschule empfiehlt

Gesundheitsmanagement

4.4
SRH Fernhochschule

Ihr Wunsch ist es, Ihr betriebswirtschaftliches Interesse mit der Begeisterung für die Gesundheitsbranche beruflich zu vereinen? Sie möchten Weiterbildung, Beruf und Familie unter einen Hut bekommen?

Entsprechend dazu empfiehlt Ihnen die SRH Fernhochschule ihre akademischen Fernstudiengänge sowie Zertifikatslehrgänge im Gesundheitsmanagement. Neben dem Bachelor Gesundheitsmanagement bietet Ihnen das Institut ebenso einen weiterführenden Master Fernstudiengang in Health Care Management an. Außerdem gibt die SRH ausgebildeten Ärzten die Möglichkeit, ihre Fertigkeiten beispielsweise im Controlling oder operativer Führung durch den Erwerb verschiedener Hochschulzertifikate zu erweitern.

Während der Selbstlernphasen steht Ihnen der Online-Campus der SRH unterstützend zur Verfügung. Dieser hilft Ihnen nicht nur bei Ihrer Studienorganisation, sondern hält auch Übungsaufgaben sowie spezielle, kostenlose Tools für Sie bereit, die Sie unter anderem für die Literaturrecherche nutzen können.

Zum Anbieter
Sponsored

Inhalte & Dauer

Die Studieninhalte Ihres Fernstudiums Gesundheitsmanagement sind zweigeteilt. Auf der einen Seite erarbeiten Sie sich betriebswirtschaftliche Grundlagen, die Sie für eine Position im Management benötigen. So erfahren Sie mehr über die Führung sowie Organisation eines Unternehmens, üben die Kostenrechnung und beschäftigen sich mit wichtigen Vorschriften aus dem Wirtschaftsrecht. Meist gehören auch Module zur Verbesserung Ihrer Soft Skills wie Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick zum Lehrplan.

Auf der anderen Seite erhalten Sie einen Einblick in die verschiedenen Bereiche des Gesundheitswesens. So befassen Sie sich beispielsweise mit dem Thema Gesundheit aus psychologischer und soziologischer Sicht. Sie entwickeln dabei Verfahren und Methoden zur Gesundheitsförderung beziehungsweise Prävention. Zudem wenden Sie Ihre BWL-Kenntnisse auf die spezifischen Belange der Branche an. In diesem Zusammenhang lernen Sie die managementbezogenen Aufgaben in Krankenhäusern und anderen Pflegeeinrichtungen kennen.

Darüber hinaus stehen Ihnen einige Fernlehrgänge mit Zertifikats- oder IHK-Abschluss zur Wahl, die sich auf den Teilbereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements konzentrieren. Im Vordergrund stehen hier Maßnahmen, mit denen Sie die Lebensqualität von Angestellten in einem Unternehmen erhöhen und gesundheitliche Schäden zum Beispiel durch Fehlhaltungen am Sitzplatz vorbeugen.

Das Master Fernstudium sorgt außerdem dafür, dass Sie Ihre bestehenden Kompetenzen der BWL noch weiter vertiefen. Auf diese Weise decken Sie die gesamte Bandbreite an Aufgaben ab, die eine Anstellung als Gesundheitsmanager in leitender Funktion mit sich bringen kann.

Akademische Fernstudiengänge mit Bachelor Abschluss dauern meist 6 bis 8 Semester. Auf Masterebene studieren Sie 2 bis 6 Semester. Fernlehrgänge beziehungsweise Fernkurse nehmen in der Regel einen bis maximal 20 Monate in Anspruch. Die meiste Zeit davon eignen Sie sich die Inhalte im Selbststudium an. Je nach Fernstudienanbieter besuchen Sie auch Präsenzseminare, die am Wochenende blockweise stattfinden. Diese sind häufig optional und nur dann für Sie verpflichtend, wenn Sie in dieser Zeit Klausuren ablegen.

Neben den regelmäßig zu bewältigenden Einsendeaufgaben kommen bei einem Fernstudiengang noch typische Prüfungen aus dem Hochschulbereich wie Klausuren, Hausarbeiten und Seminarberichte auf Sie zu. Bei Fernlehrgängen sind Sie dagegen erst am Ende der Weiterbildung gefordert, Ihr erlerntes Wissen unter Beweis zu stellen.

Anbieter Fernstudium Gesundheitsmanagement

Prüfung & Abschluss

Im letzten Semester Ihres akademischen Fernstudiums verfassen Sie eine Bachelor- beziehungsweise Masterarbeit zu einem bestimmten wissenschaftlichen Thema. In Fernlehrgängen wartet meist eine Abschlussprüfung in Form von schriftlichen beziehungsweise mündlichen Tests oder Fallaufgaben auf Sie. Am Ende des akademischen Fernstudiums verleiht Ihnen Ihre Fernhochschule den akademischen Grad des Bachelor of Arts (B.A.), Master of Arts (M.A.) oder Master of Business Administration (MBA). Für einen erfolgreich bestandenen Fernlehrgang erhalten Sie je nach Fernstudienangebot einen IHK-Abschluss oder ein institutsinternes Zertifikat.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Die Zulassungsvoraussetzungen für ein Fernstudium Gesundheitsmanagement sind abhängig von der Studienform und dem Anbieter, bei dem Sie die Weiterbildung absolvieren. Um einen Bachelor Fernstudiengang aufzunehmen, benötigen Sie meist die Fachhochschulreife oder die Fachgebundene beziehungsweise Allgemeine Hochschulreife. Ohne einen dieser Schulabschlüsse können Sie sich in der Regel dann einschreiben, wenn Sie über eine 2-jährige Ausbildung und eine abgeschlossene Aufstiegsfortbildung wie den Meister oder IHK-Fachwirt verfügen.

Alternativ genügt Ihnen auch praktische Erfahrung von mindestens 3 Jahren, die Sie nach Ihrem Berufsabschluss gesammelt haben. Für das Master Fernstudium sind Sie mit einem Bachelor Abschluss qualifiziert, sofern Sie ebenso eine Zeit lang im Gesundheitswesen berufstätig waren. In Zweifelsfällen legen Sie zusätzlich eine Eignungsprüfung ab.

Was die Teilnahmebedingungen bei Fernlehrgängen und -kursen angeht, lohnt sich für Sie ein genauer Blick in die Regularien des jeweiligen Anbieters. Denn hier herrschen je nach Komplexität und Umfang des Fernstudienangebots große Unterschiede. Manchmal sind keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich, in anderen Fällen müssen Sie mindestens eine Ausbildung oder ein Hochschulstudium vorweisen.

Darüber hinaus erleichtern Ihnen verschiedene persönliche Eigenschaften das Fernstudium Gesundheitsmanagement. In erster Linie sollten Sie Interesse für betriebswirtschaftliche Aufgaben und Themenfelder mitbringen. Zu diesen gehören unter anderem Projektplanungen, die Buchhaltung und die Betreuung des Betriebspersonals. In vielen dieser Bereiche ist Ihr mathematisches Talent gefragt, um beispielsweise Anschaffungskosten für neue medizinische Geräte oder erzielte Gewinne und Verluste zu verrechnen. Als zukünftiger Manager zeichnet Sie außerdem organisatorisches Geschick und Durchsetzungsvermögen aus. Da Sie größere Vorhaben meist mit mehreren Abteilungen und Kollegen umsetzen, legen Sie Wert auf Teamarbeit sowie eine offene Kommunikation.

Was kostet ein Fernstudium Gesundheitsmanagement?

Für einen Bachelor Fernstudiengang an einer Fernhochschule bezahlen Sie in der Regel 6.400 € bis 13.970 €. Haben Sie sich für das Master Fernstudium Gesundheitsmanagement eingeschrieben, können Sie mit 5.260 € bis 12.940 € rechnen. Je nach Anbieter sollten Sie einmalige Kostenpunkte wie Prüfungs- oder Seminargebühren berücksichtigen. Nicht-akademische Fernstudienangebote sind dagegen deutlich günstiger, weil diese nur einige Monate dauern und nicht zu einem Hochschulabschluss führen. Hier erwarten Sie Kosten von 450 € bis 4.950 €.

Gesundheitsmanager leiten zum Beispiel Kliniken

Gehalt & Karriere

Nach dem Fernstudium Gesundheitsmanagement sind Sie für alle organisatorischen und verwaltenden Bereiche im Gesundheitswesen qualifiziert. So kommen unter anderem diese Einsatzorte für Sie infrage:

  • Krankenkassen
  • Unternehmen mit betrieblichem Gesundheitsmanagement
  • Krankenhäuser
  • Fitness- und Wellnesseinrichtungen
  • Altenheime

Ihr Aufgabenbereich umfasst dementsprechend viele betriebswirtschaftliche Tätigkeiten. So überwachen Sie die Finanzen und sorgen dafür, dass die verschiedenen Ausgaben für das Personal und Equipment nicht das verfügbare Budget Ihrer Einrichtung überschreiten. Außerdem optimieren Sie die Arbeitsabläufe der Abteilungen, wodurch Sie je nach Maßnahme Geld einsparen oder das Leistungsangebot effizienter gestalten. In Ihrer Zuständigkeit liegt häufig auch das Personalwesen. Sie organisieren Schulungen, um die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter zu verbessern, und suchen bei Kündigungen oder längeren Ausfällen nach passendem Ersatz. Darüber hinaus besteht für Sie die Möglichkeit, sich einer Unternehmensberatung anzuschließen und Ihre Dienste den Institutionen der Gesundheitsbranche als externer Berater anzubieten.

In der Dokumentation "Fit am Arbeitsplatz" erfahren Sie mehr über das Betriebliche Gesundheitsmanagement bei der Bundeswehr.

Wenn Sie sich speziell zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement über entsprechende Fernlehrgänge weiterbilden, sind Sie anschließend eine wichtige Anlaufstelle in Ihrer Firma, um die Gesundheit der Belegschaft zu fördern. Sie achten beispielsweise darauf, Gefahrenquellen für Arbeitsunfälle oder andere gesundheitliche Beeinträchtigungen zu reduzieren. Langzeiterkrankte Kollegen integrieren Sie wieder behutsam in den laufenden Betrieb.

Ihr Gehalt als Gesundheitsmanager richtet sich nach Ihrer bisherigen Berufserfahrung und dem Abschluss, den Sie über die Weiterbildung erlangen. Zudem erwartet Sie bei kleineren Unternehmen meist ein geringerer Verdienst als bei einem großen Konzern. Gerade im Management stehen die Chancen für Sie aber gut, aufzusteigen und über die Jahre deutlich mehr zu verdienen. Auf Grundlage dieser unterschiedlichen Faktoren bewegt sich Ihr monatliches Einkommen im Gesundheitswesen in der ungefähren Spanne von 1.700 € bis 4.900 € brutto.

Weitere Fernstudiengänge

Wie hilfreich war diese Seite?

Das sagen andere:
Gesamtbewertung: 4.6
Bewertungen: 32