Praxismanagement Fernstudium

Praxismanagement Fernstudium

In einer Arztpraxis ist nicht nur medizinisches Know-how gefragt. Um auch auf lange Sicht wirtschaftlich bestehen zu können, benötigt das Praxispersonal spezifische Managementkenntnisse. Mit dem Praxismanagement Fernstudium verschaffen Sie sich genau diese Kompetenzen.

Was machen Sie nach einem Praxismanagement Fernstudium?

Der Praxismanager ist ein zunehmend wichtig werdender Beruf im Gesundheitswesen. Es gilt, Gesundheitsreformen umzusetzen, das finanzielle Bestehen der Einrichtung zu sichern, rechtliche Vorschriften zur Gewährleistung zu beachten und Kunden sowie Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden. Für diese Aufgabenbereiche sind Sie nach Ihrem Praxismanagement Fernstudium prädestiniert. Auf Grundlage Ihrer bisherigen Vorerfahrungen im Gesundheitssektor übernehmen Sie verantwortungsvollere, weitreichende betriebswirtschaftliche Tätigkeiten in der Organisation und Verwaltung von Praxen.

Das PKV Institut empfiehlt

Praxismanagerin Arztpraxis

4.6
PKV Institut

Sie sind bereits als Arzthelferin oder MFA tätig und suchen eine neue Herausforderung? Sie möchten sich per Fernstudium weiterqualifizieren und in Ihrer Praxis verantwortungsvollere Aufgaben übernehmen?

Dazu passend empfiehlt Ihnen das PKV Institut seinen Fernlehrgang "Praxismanagerin Arztpraxis". Innerhalb von 8 Monaten eignen Sie sich essenzielle Kenntnisse für diese Position an. Sie lernen nicht nur, wie Sie eine Praxis richtig organisieren, das Team leiten und Patienten betreuen, sondern erlangen auch Wissen in den Bereichen Praxismarketing, Abrechnung sowie Arbeitsrecht.

Während des Fernstudiums steht Ihnen zur Unterstützung Ihr Teilnehmerbetreuer zur Seite. Sollten Sie sich anfangs noch unsicher sein, besteht für Sie die Option, den Fernlehrgang 4 Wochen lang zu testen.

Zum Anbieter
Sponsored

Inhalte & Dauer

Sind Sie an einem Praxismanagement Fernstudium interessiert, können Sie einen Bachelor Fernstudiengang, einen IHK-Fernlehrgang sowie verschiedene Zertifikatslehrgänge absolvieren. Neben spezielleren Fernkursen, die sich beispielsweise nur mit dem Aspekt der Teamkommunikation oder der Abrechnung beschäftigen, geben Ihnen die meisten Angebote einen breiten Einblick in die einzelnen Themengebiete des Praxismanagements.

So erwerben Sie wichtige betriebswirtschaftliche Kenntnisse für verschiedene Anwendungsgebiete. Sie befassen sich unter anderem mit dem Prozess- und Qualitätsmanagement, damit Sie eine Vorstellung davon erhalten, wie sich personelle, organisatorische sowie zeitliche Abläufe in Praxen optimieren lassen. Des Weiteren arbeiten Sie sich in den Bereich Finanzen ein, um Steuerfragen selbstständig zu klären und Kostenrechnungen vorzunehmen.

In der Regel lernen Sie auch die Grundlagen des Marketings kennen und eignen sich hilfreiche Konzepte an, mit denen Sie Ihre Praxis als Ganzes sowie Ihre Leistungen im Besonderen bewerben. Außerdem machen Sie sich mit den Aufgaben des Personalmanagements vertraut. Dazu gehören die Entlohnung und Leistungsbeurteilung ebenso wie die Planung des Personalbedarfs. Für viele dieser Arbeitsfelder benötigen Sie zudem einen Überblick über die für Sie relevanten gesetzlichen Vorschriften aus dem Arbeits- und Steuerrecht.

Das Bachelor Fernstudium bietet Ihnen darüber hinaus Gelegenheit, sich mit wissenschaftlichen Methoden aus der Sozial- und Gesundheitsforschung auseinanderzusetzen. Für dieses können Sie insgesamt 8 Semester einplanen. Ein nicht-akademischer Fernlehrgang dauert meist einen bis 24 Monate.

Anbieter Praxismanagement Fernstudium

Prüfung & Abschluss

In den letzten Semestern Ihres Bachelor Fernstudiums schreiben Sie eine Bachelorarbeit über ein bestimmtes wissenschaftliches Thema. Dieses legen Sie im Vorfeld in Absprache mit Ihrem Tutor fest und bearbeiten es anschließend über einen Zeitraum von mehreren Monaten. Bestehen Sie diese letzte Leistungsabfrage, verleiht Ihnen Ihre Fernhochschule den akademischen Grad des Bachelor of Arts (B.A.).

Ihr IHK-Fernlehrgang endet mit einer externen Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer. Im Erfolgsfall erhalten Sie das entsprechende Zeugnis. Um das institutsinterne Zertifikat Ihres Fernstudienanbieters zu erlangen, legen Sie üblicherweise eine Klausur ab, lösen Fallaufgaben und halten eine Abschlusspräsentation im Seminar oder bearbeiten lediglich alle vorgesehenen Einsendeaufgaben der einzelnen Lernkapitel.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Wenn Sie sich akademisch mit einem Bachelor Fernstudiengang weiterbilden möchten, gilt es für Sie, über das Abitur, die Fachhochschulreife oder die Fachgebundene Hochschulreife zu verfügen. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und anschließender Arbeitserfahrung dürfen Sie ebenfalls studieren.

Ein Arzthelfer misst den Blutdruck

Im Falle eines IHK-Fernlehrgangs ist es für Sie erforderlich, dass Sie eine Ausbildung zum medizinischen beziehungsweise zahnmedizinischen Fachangestellten durchlaufen und danach mindestens ein Jahr in einer Arzt- oder Zahnarztpraxis gearbeitet haben. An einem Fernlehrgang mit Zertifikatsabschluss nehmen Sie dagegen meist teil, ohne bestimmte Bedingungen erfüllen zu müssen.

Für das Praxismanagement Fernstudium eignen Sie sich besonders gut, wenn Sie großes Interesse für die Organisation und Verwaltung von medizinischen Einrichtungen mitbringen. Mit einer sorgfältigen sowie gewissenhaften Arbeitsweise verlieren Sie nie den Überblick über die Patientenakten und sorgen für eine adäquate Terminvergabe. Darüber hinaus ist für Sie Kommunikationsstärke wichtig, um im Team klare Absprachen zu treffen und Aufgaben zu verteilen. Sie sollten außerdem solide Mathematikkenntnisse besitzen und sich von Kostenrechnungen, Finanzierungsplänen sowie der Buchführung nicht abschrecken lassen. Da Sie sich mit dem Praxismanagement Fernstudium für höhere Positionen und größere Verantwortungsbereiche qualifizieren, bringen Sie idealerweise auch ein gutes Durchsetzungsvermögen mit.

Was kostet ein Praxismanagement Fernstudium?

Die Kosten für Ihr Praxismanagement Fernstudium variieren stark je nach Abschluss, auf den Sie mit Ihrem Fernstudienangebot hinarbeiten. Für den akademischen Bachelor Fernstudiengang zahlen Sie 12.000 €. Wenn Sie an einem Fernlehrgang mit IHK-Abschluss teilnehmen, schlägt dies mit 1.995 € zu Buche. Die Gebühren für Zertifikatslehrgänge liegen zwischen 330 € und 6.000 €, wobei die Spanne sich daraus ergibt, dass sich diese Angebote in ihrem Themenumfang sowie ihrer Länge stark unterscheiden. Manche Kurse führen Sie in spezifische Teilgebiete des Managements wie der Abrechnung ein, während andere Ihnen BWL-Kenntnisse für die gesamte Bandbreite der Praxisverwaltung bieten.

Gehalt & Karriere

Ihre Karrierechancen im Anschluss an Ihr Praxismanagement Fernstudium richten sich vor allem nach Ihren bisherigen beruflichen Qualifikationen. Da Sie in der Regel über eine abgeschlossene Ausbildung im Gesundheitswesen beispielsweise zum Arzthelfer oder zur therapeutischen Fachkraft verfügen, verschafft Ihnen die Weiterbildung zum Praxismanager attraktive Aufstiegsmöglichkeiten. Denn Sie erweitern Ihren Verantwortungsbereich um die wichtige Sparte der betriebswirtschaftlichen Organisation und Verwaltung von Praxen oder Abteilungen innerhalb von Krankenhäusern sowie Reha-Zentren. Langfristig besteht für Sie damit die Chance, im Management weiter aufzusteigen und Führungspositionen zu übernehmen.

Sind Sie dagegen bereits als Ernährungsberater, Physiotherapeut oder Heilpraktiker tätig, gibt Ihnen das Praxismanagement Fernstudium das nötige Rüstzeug, um den Schritt in die Selbstständigkeit mit einer eigenen Praxis zu wagen. Durch Ihr wirtschaftliches Know-how achten Sie neben der professionellen Versorgung Ihrer Patienten auch auf die finanzielle Absicherung Ihres Betriebes. Mit dem Wissen um ein zielgruppengerechtes Marketing verhelfen Sie Ihrem Team zu mehr Kundschaft und dadurch auf längere Sicht auch zu höheren Einnahmen.

Ein Behandlungszimmer einer Zahnarztpraxis

Ihr Gehalt als Praxismanager ist stark von Ihrer beruflichen Erfahrung und der Größe Ihres Unternehmens abhängig, für das Sie arbeiten. In kleineren Arzt- oder Zahnarztpraxen erwartet Sie in der Regel ein geringerer Verdienst als in größeren medizinischen Einrichtungen. Häufig orientiert sich Ihr Monatseinkommen an dem Manteltarifvertrag für Medizinische Fachangestellte. In der Regel liegen Sie mit Ihrer Position als Praxismanager in der Tätigkeitsgruppe IV oder V und erhalten mit steigenden Arbeitsjahren automatisch mehr Gehalt. Demzufolge verbuchen Sie am Ende des Monats 2.261,34 € bis 3.218,50 € brutto.

Weitere Fernstudiengänge

Wie hilfreich war diese Seite?

Das sagen andere:
Gesamtbewertung: 4.3
Bewertungen: 27