Fernstudium Mediation

Fernstudium Mediation

Sie sind In Ihrem Element, wenn Sie sich mit der Psyche eines Menschen beschäftigen und diesem helfen können? Sie begeistern sich für das Thema Streitschlichtung? Erfahren Sie im Folgenden alle wichtigen Infos zum Fernstudium Mediation.

Was machen Sie nach einem Fernstudium Mediation?

Als Mediator agieren Sie als neutraler Vermittler bei Streitigkeiten zwischen zwei Parteien und unterstützen diese dabei, eine friedliche Lösung zu finden, mit der beide Konfliktpartner einverstanden sind. Wichtig dabei ist, dass Sie den Weg dorthin und den letztendlichen Kompromiss nicht vorgeben, sondern die beteiligten Personen diesen selbst entwickeln. Mediatoren kommen in vielen Bereichen zum Einsatz. Sie arbeiten beispielsweise in Kanzleien und betreuen Eheleute, sofern es zu Streitigkeiten im Rahmen einer anstehenden Scheidung kommt. Außerdem vermitteln Sie in Schulen zwischen Schülern sowie Lehrern oder stehen in Unternehmen bei geschäftlichen Verhandlungen mit Rat und Tat zur Seite.

Anbieter Fernstudium Mediation

Inhalte & Dauer

Bei einem Fernstudium Mediation haben Sie die Möglichkeit, zwischen einem akademischen Master Fernstudiengang und einem nicht-akademischen Fernlehrgang zu wählen. Ein Bachelor Fernstudium ist in diesem Bereich nicht möglich. So können Sie sich beispielsweise im Anschluss an ein grundständiges Jura oder Psychologie Studium mit einem weiterführenden Master auf Mediation spezialisieren. Sie starten in Ihr Fernstudium mit Grundlagen zur Mediation und eignen sich darüber hinaus essenzielle rechtliche Basiskenntnisse an. Außerdem kommen folgende Module auf Sie zu:

  • Psychologie in der Mediation
  • Kommunikation
  • Konflikt, Konfliktanalyse und -theorien
  • Co-Mediation
  • Ziele von Mediation

Entscheiden Sie sich dazu, auf den Abschluss Master of Business Administration (MBA) hinzuarbeiten, können Sie sich zusätzlich auf betriebswirtschaftliche Inhalte wie Ökonomie und Marketing einstellen.

Im Laufe des Fernstudiums besteht in der Regel für Sie die Option, sich auf ein bestimmtes Gebiet zu fokussieren - beispielsweise die Wirtschaftsmediation oder die Familienmediation. Das Fernstudium Mediation zeichnet sich außerdem durch Praxisnähe aus. So erwarten Sie während der Präsenzseminare praktische Übungen und Rollenspiele, bei welchen Sie Ihr erworbenes theoretisches Wissen anwenden.

Die Inhalte der Zertifikatslehrgänge decken sich weitestgehend mit denen des Master Fernstudiums. Je nach Länge des Fernlehrgangs sind diese etwas umfangreicher oder komprimierter. Insgesamt dauert ein Fernstudiengang mit Master Abschluss 3 bis 4 Semester. Ein institutsinternes Zertifikat erhalten Sie nach wenigen Wochen bis hin zu 12 Monaten.

Prüfung & Abschluss

Bevor Sie Ihr Master Fernstudium abschließen können, steht für Sie die Masterarbeit an. In dieser behandeln Sie eine wissenschaftliche Problemstellung aus dem Bereich der Konfliktarbeit. In dem folgenden Kolloquium stellen Sie Ihre Thesis einem Gremium mündlich vor. Bestehen Sie alle Leistungsabfragen mit Bravour, verleiht Ihnen Ihre Fernhochschule den akademischen Grad des Master of Arts (M.A.), Master of Laws (LL.M.) oder Master of Business Administration (MBA).

Ihr institutsinternes Zertifikat bekommen Sie ausgehändigt, wenn Sie erfolgreich am Kurs teilgenommen und die Einsendeaufgaben bearbeitet haben. Gegebenenfalls erwartet Sie noch eine gesonderte Abschlussprüfung.

Zwei Personen reichen sich die Hände

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Die Voraussetzungen für Ihr Fernstudium Mediation unterscheiden sich je nach Anbieter teilweise stark. Möchten Sie den akademischen Mastergrad erlangen, benötigen Sie einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, eine Zulassung durch eine Eingangsprüfung zu erhalten. Unter Umständen fordern die Fernhochschulen zusätzlich mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einem entsprechenden Bereich - beispielsweise als Jurist, Psychologe oder Sozialpädagoge. Teilweise können Sie auch mit der Hochschulreife sowie einer Berufspraxis von nicht weniger als 5 Jahren studieren.

Entscheiden Sie sich stattdessen dazu, einen Zertifikatslehrgang zu belegen, setzen die Institute meist keine bestimmten schulischen oder beruflichen Qualifikationen voraus. Oftmals genügt das Interesse an der Konfliktarbeit. An manchen Fernschulen gehört allerdings ein erster akademischer Abschluss beziehungsweise Vorbildung in einem Beruf, der sich mit sozialen Konflikten und ihrer Lösung beschäftigt, zu den Aufnahmebedingungen.

Um das Fernstudium und den Job als Mediator erfolgreich zu meistern, gilt es darüber hinaus, über gewisse persönliche Eigenschaften zu verfügen. In erster Linie helfen Ihnen Empathie und die Fähigkeit weiter, in jeder Situation Ruhe sowie Geduld zu bewahren. Um die Problematiken der Konfliktpartner besser einzuschätzen und zu bewerten, besitzen Sie analytische Fähigkeiten. Im Gespräch mit den Klienten sind außerdem Kommunikationstalent sowie Diskretion unerlässlich.

Was kostet ein Fernstudium Mediation?

Die finanziellen Aufwendungen für Ihr Fernstudium Mediation richten sich maßgeblich nach dem jeweiligen Anbieter, dem Abschluss und dementsprechend dem Umfang des Weiterbildungsangebots. Möchten Sie ein Master Fernstudium absolvieren, sollten Sie mit Kosten zwischen 7.450 € und 9.900 € rechnen. Ist es hingegen Ihr Wunsch, ein institutsinternes Zertifikat zu erlangen, zahlen Sie von 50 € bis zu 4.500 €. Gehören Präsenzphasen zu Ihrem Fernstudium dazu, können weitere Gebühren für die Fahrt zu den Seminaren oder die Verpflegung vor Ort auf Sie zukommen.

Zertifizierter Mediator

Der Begriff des Mediators ist nicht geschützt, das heißt, dass sich prinzipiell jeder Mediator nennen darf. Neben dem Mediationsgesetz aus dem Jahre 2012, welches die Mediation als Verfahren gesetzlich regelt, gibt es seit dem 21. August 2016 eine Regelung darüber, wer dazu berechtigt ist, sich als zertifizierter Mediator zu bezeichnen. In diesem Fall sollte Ihre Weiterbildung gewisse Voraussetzungen erfüllen, beispielsweise:

  • spezielle Inhalte vermitteln wie die Grundlagen der Mediation, Verhandlungstechniken und ‑kompetenz sowie Recht in der Mediation
  • praktische Anteile wie Übungen und Rollenspiele enthalten
  • mindestens 120 Stunden umfassen
  • ein Supervisionsseminar anbieten

Weitere Informationen zum Thema Mediation und Mediationsgesetz hält das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz für Sie bereit.

Gehalt & Karriere

Im Anschluss an Ihr Fernstudium Mediation besteht für Sie die Option, auf angestellter oder selbstständiger Basis zu arbeiten. Sollten Sie sich für eine Angestelltentätigkeit entscheiden, stehen Ihnen folgende Einsatzorte offen:

  • Unternehmensberatungen
  • Schulen
  • Kanzleien
  • Psychotherapeutische Praxen
  • Öffentliche Verwaltungen
  • Einrichtungen für Aus- und Weiterbildung

In allen Fällen gehört es zu Ihrer Hauptaufgabe, als Mittler zu fungieren, um beispielsweise Auseinandersetzungen zwischen sich scheidenden Eheleuten, Geschäftspartnern oder Eltern zu schlichten. Welches Gehalt Sie in dieser Position erwarten können, lässt sich schwer sagen, denn insbesondere als freiberuflicher Mediator arbeiten Sie auf Stundenbasis. Gerade zu Anfang gilt es für Sie, sich einen festen Kundenstamm aufzubauen. Prinzipiell nehmen Mediatoren je nach Qualifikation und Erfahrung für eine Stunde zwischen 60 € und 120 €.

Dieses Video erklärt Ihnen, was Mediation ist und wie diese funktioniert.

Sind Sie als angestellter Mediator tätig, erhalten Sie abhängig vom Arbeitgeber ein anfängliches Einkommen von etwa 2.000 € bis 3.000 € brutto pro Monat. Der durchschnittliche Verdienst liegt ungefähr bei 3.780 € brutto monatlich. Mit einigen Jahren an Erfahrung ist sogar ein Monatsgehalt von 5.000 € brutto und mehr denkbar.

Weitere Fernstudiengänge

Wie hilfreich war diese Seite?

Das sagen andere:
Gesamtbewertung: 4.8
Bewertungen: 29