Gesundheitsökonomie Fernstudium

Gesundheitsökonomie Fernstudium

Sie möchten Ihr Interesse für die Betriebswirtschaft und das Gesundheitswesen im Beruf vereinen? Dann passt ein Gesundheitsökonomie Fernstudium gut zu Ihnen. Wir halten im Folgenden die wichtigsten Informationen für Sie bereit.

Was machen Sie nach einem Gesundheitsökonomie Fernstudium?

Nicht nur für Unternehmen der Wirtschaft gilt es, schwarze Zahlen zu schreiben, auch soziale Einrichtungen sind auf Fachkräfte angewiesen, die die Finanzen des Betriebes managen. Als Gesundheitsökonom halten Sie die finanziellen Ressourcen von Krankenhäusern, Reha-Zentren oder Pflegeheimen im Blick oder fungieren beispielsweise als Berater für Firmen im Gesundheitswesen. Hier analysieren Sie die Arbeitsabläufe, um anschließend Konzepte erstellen zu können, die eine Prozessoptimierung ermöglichen und somit für Kosteneinsparungen sorgen. Damit Sie jederzeit korrekt handeln, wissen Sie außerdem gut über die rechtlichen Hintergründe in der Gesundheitswirtschaft Bescheid.

Anbieter Gesundheitsökonomie Fernstudium

Inhalte & Dauer

Die Inhalte des Gesundheitsökonomie Fernstudiums unterscheiden sich je nach Anbieter, Ausrichtung und Umfang des Fernstudien- beziehungsweise Fernlehrgangs etwas. Grundsätzlich eignen Sie sich eine Mischung aus allgemeinen wirtschaftlichen und gesundheitsökonomischen Kenntnissen an. Im akademischen Bachelor Fernstudiengang sowie in den nicht-akademischen Fernlehrgängen erhalten sie etwa einen Einblick in die Bereiche Betriebswirtschafts- sowie Volkswirtschaftslehre und eignen sich weiterhin rechtliche Grundlagen an. Darüber hinaus erwarten Sie unter anderem diese Module:

  • Qualitätsmanagement
  • Finanzierung
  • Controlling
  • Gesundheitssoziologie
  • Versorgungsmanagement

Ein weiterführendes Master Fernstudium gibt Ihnen anschließend die Chance, Ihr Fachwissen zu vertiefen sowie Ihr wissenschaftliches Arbeiten zu verbessern. Auf diese Weise qualifizieren Sie sich für höhere Positionen. Hier beschäftigen Sie sich beispielsweise mit internationalen Gesundheitssystemen oder strategischen Entwicklungsprozessen. Sowohl im Bachelor als auch im Master Gesundheitsökonomie Fernstudium haben Sie die Möglichkeit, im Laufe Ihrer Studienzeit Ihre Fähigkeiten durch Wahlpflichtfächer gezielt zu erweitern.

Insgesamt 6 bis 8 Semester dauert es, bis Sie Ihren Bachelor Abschluss in den Händen halten. Das Master Fernstudium nimmt 4 Semester in Anspruch. Einen Zertifikatslehrgang absolvieren Sie in 6 bis 12 Monaten. In dieser Zeit eignen Sie sich das nötige Fachwissen hauptsächlich von Zuhause aus an, sowohl in den akademischen als auch den nicht-akademischen Weiterbildungen sind zusätzlich Präsenzseminare vorgesehen. Diese geben Ihnen die Gelegenheit, Ihre erworbenen Kenntnisse im Austausch mit den Dozenten und Kommilitonen zu festigen. Teilweise sehen die Anbieter für die Termine schriftliche oder mündliche Leistungsabfragen vor.

Prüfung & Abschluss

Bevor Sie von Ihrer Fernhochschule den akademischen Grad des Bachelor of Arts (B.A.) oder des Master of Arts (M.A.) verliehen bekommen, verfassen Sie zunächst die Bachelor- beziehungsweise Masterarbeit. Für den weiterführenden Master Abschluss absolvieren Sie zudem ein Kolloquium, in welchem Sie Fragen zu Ihrer Thesis beantworten. Am Ende eines Fernlehrgangs steht meist ebenfalls eine gesonderte Leistungsabfrage in Form von einer Klausur an. Bei einigen Kursen erhalten Sie Ihr Zertifikat bereits, wenn Sie alle Zwischenprüfungen im Laufe des Fernstudiums erfolgreich absolviert haben. Unter Umständen genügt bereits die Teilnahme an der Weiterbildung.

Taschenrechner

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Um ein Bachelor Fernstudium zu beginnen, benötigen Sie das Abitur, die Fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Auch mit einer Aufstiegsfortbildung zum Meister oder Betriebswirt haben Sie die Möglichkeit, zu studieren. Als beruflich Qualifizierter mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung von 2 Jahren sowie 3-jähriger praktischer Erfahrung sind Sie ebenfalls zum Fernstudium berechtigt. In der Regel nehmen Sie dann vor Studienantritt an einer Einstufungsprüfung teil.

Ein anschließendes Master Fernstudium setzt einen Bachelor Abschluss in Gesundheitsökonomie oder einem ähnlichen Fachbereich voraus. Trifft letzteres auf Sie zu, belegen Sie zunächst einen Vorkurs, das sogenannte Propädeutikum, damit Sie auf den gleichen Wissensstand kommen wie Ihre Kommilitonen.

Möchten Sie einen Zertifikatslehrgang absolvieren, stehen Ihnen ebenfalls mehrere Zugangswege offen. Für Sie besteht beispielsweise die Option, mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium und mindestens einem Jahr Berufserfahrung einen Fernlehrgang aufzunehmen. Alternativ starten Sie Ihre Weiterbildung je nach Schulabschluss mit einer Berufsausbildung sowie 2 bis 4 Jahren an Arbeitserfahrung. Manche Anbieter fordern hingegen lediglich das Abitur beziehungsweise die Fachhochschulreife, eine Berufsausbildung, eine 2‑jährige Berufstätigkeit oder sogar keine bestimmten Qualifikationen ein.

Neben den fachlichen Fähigkeiten sollten Sie in jedem Fall auch persönliche Eigenschaften mitbringen. Großes Interesse für wirtschaftliche Fragestellungen und das Gesundheitswesen ist das A und O. Weiterhin helfen Ihnen ein gutes Zahlenverständnis sowie eine analytische Denkweise. Darüber hinaus ist in diesem Beruf Organisationstalent unerlässlich. Sofern Sie eine beratende Tätigkeit ausüben, verfügen Sie über die Fähigkeit, gut kommunizieren zu können.

Was kostet ein Gesundheitsökonomie Fernstudium?

Je nachdem für welchen Anbieter und welche Studienart Sie sich entscheiden, fallen die Gebühren unterschiedlich aus. Möchten Sie einen akademischen Fernstudiengang belegen, zahlen Sie für ein Bachelor beziehungsweise Master Fernstudium ungefähr zwischen 8.300 € und 11.950 €. Ist es hingegen Ihr Wunsch, einen Zertifikatslehrgang zu beginnen, müssen Sie einen Betrag von etwa 300 € bis 8.950 € einkalkulieren. Unter Umständen erwarten Sie zusätzliche finanzielle Aufwendungen beispielsweise für Fahrten zu Präsenzveranstaltungen, die Verköstigung vor Ort sowie weitere Lernmaterialien.

Gehalt & Karriere

Je nach Abschluss und beruflicher Vorerfahrung haben Sie nach Ihrem Gesundheitsökonomie Fernstudium zahlreiche Möglichkeiten, Ihre neu gewonnenen Fertigkeiten unter Beweis zu stellen. Institutionen, die Sie als Gesundheitsökonom einstellen, sind:

  • Krankenhäuser
  • Ärztekammern
  • Alten- und Behinderteneinrichtungen
  • Unternehmensberatungen
  • Krankenkassen
  • Pharmaunternehmen

Dabei stehen Ihnen verschiedene Positionen offen, die Sie abhängig von der jeweiligen Abteilung bekleiden können. Infrage kommen folgende Stellen:

  • Consultant
  • Case Manager
  • Controller
  • Referent
  • PR und Marketing Manager
  • Human Resource Manager

Ihr späteres Gehalt hängt grundsätzlich von ein paar Faktoren ab. So spielt nicht nur die Größe des Unternehmens, sondern auch Ihre Position sowie Ihr Verantwortungsbereich eine Rolle. Insgesamt liegt Ihr Einkommen zu Beginn etwa zwischen 2.000 € und 3.300 € brutto monatlich. Konnten Sie bereits einige Jahre Berufserfahrung sammeln, verbuchen Sie auf Ihrem Konto am Ende des Monats durchschnittlich 3.600 € brutto. Grundsätzlich sind bis zu 6.000 € brutto denkbar.

Erfahren Sie hier mehr über die Aufgaben eines Gesundheitsökonoms.

Weitere Fernstudiengänge

Wie hilfreich war diese Seite?

Das sagen andere:
Gesamtbewertung: 4.2
Bewertungen: 26